Seealpen – wo die Bergstraßen den Himmel berühren

Sie logieren auf 2.000 Metern ü.d.M. in einem stylischen Hotel im Nationalpark du Queyras, starten in den blühenden Lavendelfeldern der Provence, befahren drei der atemberaubendsten Pässe im Hochgebirge der Seealpen, und folgen anschließend der „Route des Grandes Alpes“ bis zur Côte d’Azur in Nizza.


Seealpen – wo die Bergstraßen den Himmel berühren


Clear selection Kein passender Termin dabei? Ab 8 Personen planen wir Ihre Reise zum Wunschtermin – fragen Sie unsere Reiseexperten.

1.995,00 

Preis pro Person im Doppelzimmer *
  • Seealpen – Savoir vivre im Hochgebirge

    1. Tag     Die „kleinen Alpen“ geben einen Vorgeschmack

    Wir erwarten Sie am Flughafen Marseille und begleiten Sie in das Hotel „Moulin de Vernegues“. Nach der Erklärung des Roadbooks und der Einweisung in die Mercedes-Benz Klassiker starten Sie zu einer ersten Ausfahrt Richtung Salon-de-Provence: Sie genießen das Schattenspiel in den ehrwürdigen Platanenalleen, den Duft von Rosmarin, Lavendel und wildem Kümmel und lassen Korkeichenwälder und Sandsteinformationen an sich vorbei gleiten. Zurück im Hotel bleibt Ihnen Zeit, um am Pool zu entspannen und die feine Küche des Hotels im eleganten Innenhof zu probieren.

    2. Tag     Das Tor zu den Hautes Alpes – der Lac de Serre-Ponçon

    Die heutige Etappe bringt Sie durch den Luberon, immer dem Flußlauf der berüchtigten Durance folgend, bis zum Lac de Serre-Ponçon. Der mit 3.000 ha zweitgrößte Stausee Europas erinnert an den Lake Mead in den USA. Azurblaues Wasser, umgeben von den Bergen der französischen Westalpen und kilometerlange nur vom Wasser zugängliche Ufer machen aus dem See ein Eldorado für Wassersportler. Östlich von Guillestre führt Sie das Roadbook durch den Canyon Combe du Queyras bergan in den Nationalpark du Queyras. Einem Adlerhorst gleich thront die mächtige Burg Queyras über dem Tal. Im schroffen Hochgebirge der Alpen erwartet Sie schließlich ein luxuriöses Domizil für die kommenden Tage.

    3. Tag     Der Col d`Izoard

    Am heutigen Vormittag meistern Sie den ersten Pass der Route des Grandes Alpes. 2.360 Höhenmeter müssen alljährlich bei der „Tour de France“ bewältigt werden, Sie lassen diese Mühe von den Mercedes-Benz Sechszylindern erledigen und erleben eine spektakulär zerklüftete, teils  mondartige Hochgebirgslandschaft. Das pittoreske Briançon ist die höchstgelegene Stadt Frankreichs, der Ausgangspunkt von fünf Tälern und UNESCO-Weltkulturerbe ist erste Wahl für einen ausgedehnten Mittagsstopp.

    4. Tag     Husarenritt an die Côte d´Azur

    Heute geht es früh los auf eine mit vielen Höhenmetern und Serpentinen gespickte grandiose Tour. Landschaft und Panoramablicke vom Feinsten, und das vom ersten bis zum letzten Kilometer, mit dabei gleich zwei der schönsten Pässe der Route des Grandes Alpes: Sie fügen Ihrer Kollektion den Col du Var (2.111 m) und den Col de la Bonette (2.715 m) hinzu. Am späteren Nachmittag gelangen Sie zum Flughafen Nizza.

  • Bewertungen

    Es gibt noch keine Bewertungen


    Schreibe die erste Bewertung zu “Seealpen – wo die Bergstraßen den Himmel berühren”

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Weitere Informationen

    Reiseziele nach Oldtimer

    Mercedes-Benz Reisen

    Land

    Frankreich

    Verfügbare Termine

    15.07.2021-18.07.2021

  • Region

    Bekannt sind die Seealpen vor allem bei Rennradfans und Motorradfahrern. Einige der schönsten Passstraßen der Alpen liegen in den Seealpen. Viele der Passstraßen kennt man von der Tour de France, dem wichtigsten Radrennen der Welt. Die „Grand Routes des Alpes“ verbindet einige der schönsten und höchsten Passstraßen der Seealpen.

    Der höchst gelegene Pass ist der Col de la Bonette, mit 2.715 Metern oft als der höchste Alpenpass bezeichnet – obwohl es sich streng genommen um keinen Pass handelt, und dieser Titel dem Col de l’Iséran gebühren würde. Der Col du Var und der Col d´Izoard gehören auch zu den Top 5 der legendärsten Pässe. Parallel zur Bonette-Straße verlaufen der Col de la Cayolle, der Col d’Allos sowie der Col de la Lombarde als Grenzpass nach Italien.

    Große Gebiete in den französischen Seealpen gehören zum 1979 geschaffenen „Parc National du Mercantour“, dem jüngsten der sechs französischen Nationalparks. Der größte Teil der Seealpen liegt auf französischem Staatsgebiet, während die italienische Region Piemont einen kleineren Anteil daran hat, selbst das Fürstentum Monaco beansprucht einen winzigen Teil für sich. Die Départements Alpes-Maritimes und Alpes-de-Haute-Provence sind die Verwaltungsbezirke der Seealpen. Im Norden schließen sich die Cottischen Alpen und im Westen die Provenzalischen Voralpen an die Seealpen an. Der legendäre Col de Tende/ Colle di Tenda trennt die Seealpen von den Ligurischen Alpen. Im Süden reichen die Gebirgsausläufer bis an das Mittelmeer. Der höchste Gipfel ist der 3.297 Meter hohe Monte Argentera.

  • Leistungen

    • Transfer vom Flughafen Marseille am ersten Reisetag/ zum Flughafen Nizza am letzten Reisetag
    • Nostalgic-Oldtimer zum Selbstfahren inkl. Vollkaskovers. (500 € SB), Benzin
    • 1 Übernachtung inkl. Frühstück im Hotel „Moulin de Vernegues“****, Mallemort
    • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im Hotel „Alta Peyra“****S , Saint- Veran
    • 1 Abendessen, 1 Mittagessen
    • Eintritte, geführte Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
    • Deutschsprachige Reiseleitung und Serviceteam, Gepäcktransport
    • Roadbook
    • Begrüßungsgeschenk

    Nicht im Reisepreis enthalten:

    Mahlzeiten, sofern nicht ausdrücklich eingeschlossen, Anreise nach Marseille Flughafen

Jetzt Reisekatalog kostenfrei anfordern und inspirieren lassen:
x
Jetzt den Nostalgic Newsletter abonnieren und immer als Erster informiert sein!
x