Warenkorb
(0)
Gesamtsumme
0,- €
inkl. MwSt.
ZUM Warenkorb
Warenkorb Warenkorb
0
Incentives
Warenkorb
(0)
Gesamtsumme
0,- €
inkl. MwSt.
ZUM Warenkorb
Warenkorb Warenkorb
0

Goodwood - Das Revival

Mehr England geht nicht: einmal im Leben zum feinsten Stelldichein des Motorsports, dem „Goodwood Revival“. Wer Automobilgeschichte hautnah erleben will, vom Outfit her zu Automobilen aus den vergangenen Jahrzehnten passt, und eine historische Rennstrecke im kleinen Kreis genießen möchte, ist hier richtig.
IHR EXPERTE

Gert Pichler
Ihr Experte für
diese Reise

Tel. +49 (0)89 545406-0
gp@nostalgic.de

Kein passender Termin dabei? Ab 8 Personen planen wir Ihre Reise zum Wunschtermin – fragen Sie unsere Reiseexperten.
Auswahl zurücksetzen

Anzahl

Kein passender Termin dabei? Ab 12 Personen planen wir Ihre Reise zum Wunschtermin – fragen Sie unsere Reiseexperten.

2.895,- €

2.895,- €

Preis pro Person im Doppelzimmer *

ReiseBeschreibung
Region
Leistungen
Bewertungen

Goodwood calling ... die „Revival“ Tour

  1. Tag: Brooklands und Mercedes-Benz World

Wir erwarten Sie bis zum frühen Nachmittag im Brooklands-Hotel in Brooklands, wo Sir Hugh Fortescue Locke-King 1907 die weltweit erste Automobil-Rennstrecke bauen ließ. Auf dem historischen Gelände der ehemaligen Rennstrecke besuchen wir gemeinsam das Brooklands-Museum und die „Mercedes-Benz World“. Am Abend laden wir Sie zu einem gemeinsamen Gourmetdinner ein.

  1. Tag: Goodwood Revival aus der Vogelperspektive

Frühmorgens starten Sie im bequemen Transferbus auf das weitläufige Gelände von Goodwood. Das gleichnamige „Revival“ bietet eine betörende Mischung aus charmanter, englischer Landpartie und dem Adrenalin eines ohrenbetäubenden „Gentlemens‘ Race“. Im Unterschied zum „Festival of Speed“ sind beim Revival ausschließlich Klassiker zugelassen, die Rennen werden auf jenem restaurierten Rundkurs gefahren, welchen der Vater des heutigen Duke of Richmond aus einem Militärflugplatz aus dem Zweiten Weltkrieg umgebaut hatte. Damit wurde Goodwood zum Mekka von Automobilisten aus aller Welt. Von den Teilnehmern und Gästen wird gleichermaßen erwartet, sich zeitgemäß in Schale zu werfen, idealerweise also im Look der 1940er bis 1960er Jahre. Keine Sorge, Sie müssen nichts von zuhause mitnehmen: in einem reservierten Areal können Sie sich mit Ruhe einkleiden lassen, die passende Frisur wählen und modische Accessoires auswählen. Passend dazu laden Stars der Modeszene zu workshops zum Thema „Vintage Styling“ und Luxus-outfits aus zweiter Hand. Eine der schönsten Lounges des Festivals, die „Kinrara Lounge“ des Goodwood Road Racing Clubs, ist für Sie reserviert.

  1. Tag: Goodwood Revival goes vintage

Auch heute geht es zeitig los in den Süden Englands nach Chicester, wo Goodwood Estate liegt. Der letzte Tag des Revivals wartet erneut mit vielen Attraktionen auf. Bei unserem Helikopter-Rundflug gewinnen Sie einen guten Eindruck über die ausgedehnten Ländereien des Earl of March and Kinrara. Beim Rundgang durch die Paddocks begegnen Sie bekannten Rennfahrern, den Helden von einst und heute. Täglich kommen die Stars der Motorsportszene in der „Kinrara Lounge“ zu Besuch für kurze Interviews und begrüßen die Gäste. Letzte Gelegenheit für Sie, noch ein paar Mitbringsel zu organisieren und im Hauptpaddock den legendären Sportwagen Adieu zu sagen. Beim gemeinsamen Abschiedsabendessen lassen Sie die vielen Eindrücke des heutigen Tages Revue passieren bei lockeren Benzingesprächen mit Ihren Mitreisenden.

  1. Tag: Optionales AMG Schnuppertraining

Heute dürfen Sie morgens entspannt starten. Zum Beispiel auf der benachbarten Rennstrecke der Mercedes-Benz World, je nach Laune und Budget mit einem AMG-Streckentraining oder einem Offroad-Training im hauseigenen Parcours. Danach heißt es “Good bye, England, see you soon!”

* Preis pro Person im Doppelzimmer & zu zweit im Auto.
Wenn Sie als Einzelgast buchen möchten, sprechen Sie uns einfach an.

Auf einen Blick: Alle Reiseziele & Termine im kostenlosen Katalog.

Reisekatalog anfordern

FASZINATION Goodwood Revival

Goodwood Revival ist das Ascot des historischen Motorsports. 140.000 Menschen pilgern jedes Jahr im September nach Südengland, um im vintage outfit Champagner zu trinken und alte Haudegen mit ihren Rennwagen zu erleben, die Motorsportgeschichte geschrieben haben. Auf dem Rundkurs in Goodwood, dem “Goodwood Motor Circuit“ lieferten sich Juan Manuel Fangio, Stirling Moss, Jim Clark und Graham Hill bis in die 1960er Jahre erbitterte Zweikämpfe. Ende 1966 war dann Schluss mit dem internationalen Motorsport in Goodwood. 1998 ließ Lord March die Rennstrecke restaurieren und startete das Revival als Klassiker-Rennen für Sportwagen bis Baujahr 1966.

In 14 verschiedenen Rennklassen wird beim Revival um den Sieg gefahren, dabei treten ehemalige Werksfahrer an gegen ambitionierte oder betuchte Privatfahrer oder jene, die beides sind. Mehr als drei Dutzend Rennfahrer von internationalem Renommee, vom Formel-1-Weltmeister über Grand-Prix-Sieger hin zu Le-Mans-Siegern und Gewinnern in Langstrecken- und Tourenwagen-Serien reicht die Palette. Der „Lavant Cup“ und die „Lord March Trophy“ sind die Filetstücke unter den Rennklassen, ein Sieg in diesen Kategorien ist daher besonders begehrt.

Das Goodwood Revival ist eine gigantische Bühne, auf der die Besucher nicht nur Zuschauer sind, sondern auch Teilnehmer und Schauspieler. Hier können Sie wahrlich eine Zeitreise in die Anfänge und Hochzeiten des Automobils unternehmen. Style, Kleidung, Frisur und Hüte der Zuschauer machen einen großen Teil dieses Flairs aus und harmonieren kongenial mit den historischen Fahrzeugen, Motorrädern und Flugzeugen. Wer sich professionell einkleiden lassen will, eine echte Vintage Frisur tragen oder an einem Schneiderworkshop mitmachen möchte, kann all das während des Festivals machen. Bands spielen Musik aus unterschiedlichen Epochen und laden zum stilvollen Tanz. Für alle Vintage-Liebhaber ist ein Bummel durch die High Street angesagt, hier gibt es Vintage bis zum Abwinken, egal ob Klamotten, Automobilia oder Devotionalien. Ein OpenAir-Kino nahe der Strecke zeigt Filmklassiker wie «Grease», daneben kommen beim eleganten Auktionshaus Bonhams wertvolle Oldtimer unter den Hammer. Es gibt auch einige Fahrgeschäfte aus voriger Jahrhundertwende, welche noch über Dampf angetrieben werden. Shops und Essensstände in historischer Optik wirken wie eine Filmkulisse und ermöglichen uns eine nostalgische Reise zurück in eine längst vergangene Epoche. Noch mehr detaillierte Informationen und einen Reiseführer für den Besuch des Revivals finden Sie hier.

  • 3 Nächte inkl. Frühstück im Vier-Sterne Hotel in Brooklands
  • 2 Abendessen inkl. Gourmetdinner
  • Tagespässe Goodwood Revival Samstag & Sonntag
  • Exklusiver Lounge Zugang inkl. Tribünen für Samstag & Sonntag
  • Revival Welcome Package
  • Transfers von/zum Revival
  • Hubschrauber-Rundflug in Goodwood
  • Eintritt Brooklands Museum
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht im Reisepreis enthalten:

Kostümverleih Goodwood, AMG Driving Experience und Offroad-Parcours, Anreise nach Brooklands, Mahlzeiten sofern nicht ausdrücklich eingeschlossen;

Bewertungen

no reviews available, write the first one

Write a short review „Goodwood - Das Revival“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEITERE REISEZIELE

Nostalgic GmbH & Co.KG

Balanstraße 73 / 81541 München
Fon: +49 (0)89 5454060
Fax: +49 (0)89 5454066
E-Mail: info@nostalgic.de

Nostalgic ist Premiumanbieter für unvergessliche Erlebnisreisen & - Incentives im Oldtimer sowie exklusiver Partner von Mercedes-Benz.
Gründer mit Namen Walter Laimer Gert Pichler - Nostalgic Oldtimerreisen
Ihre Anmeldung zum Nostalgic Newsletter
nostalgic newsletter
Schließen Sie sich über 5.000 Oldtimer-Fans an!
  • Immer top informiert über die Mille Miglia
  • VIP-Zugang zu neuen Reisen & Terminen
  • Exklusive Rabattaktionen
  • Spannende Einblicke hinter die Kulissen
  • Insider-Tipps von unseren Reise-Experten
Jetzt kostenlos Newsletter abonnieren und inspirieren lassen!
Copyright 2021 Nostalgic GmbH & Co. KG - Oldtimerreisen