Zugspitzregion und das Ammergau


Besuchen Sie den Berg der Rekorde und eine Region, in der Brauchtum und Geschichte erfahrbar sind wie kaum anderswo in Deutschland.

Genießen Sie mit unseren VW Käfer Cabriolets himmlische Ausfahrten auf den schönsten Straßen von Bayern und greifen Sie abends auf dem höchsten Berg Deutschlands nach den Sternen. Bereits die Auffahrt in der nostalgischen Zahnradbahn ist ein Erlebnis. Am Gipfel angekommen, erwartet Ihre Gruppe ein zünftiger Hüttenabend mit typischer Musik und regionalen Schmankerln. Gibt es einen schöneren Platz in Deutschland für den Sonnenaufgang als auf dem Gipfel der Zugspitze? Frühaufsteher werden mit einem herzhaften Frühstück im Panorama-Gipfelrestaurant belohnt und können beobachten, wie der Morgen beginnt und die ersten Sonnenstrahlen erwachen.

zugspitzregion-und-ammergau

Das Zugspitzmassiv vereint gleich mehrere deutsche Rekorde: der höchste Berg, die größten Gletscher, die stärkste je gemessene Windböe und mit 7,8 m die höchste in Deutschland je gemessene Schneehöhe. Das macht die Zugspitze zum Mythos und Magneten für Bergfreunde und Wanderer. Beeindruckend ist der Berg vom Gipfel aus genauso wie vom Tal.

Sicher einen der besten Ausblicke auf die Zugspitze bietet das renommierte Hotel „Post“ in Lermoos. Das familiengeführte Vier-Sterne-Superior Haus ist Ausgangspunkt und Erholungsoase der Zugspitz Tour mit Nostalgic. Geniessen Sie den preisgekrönten Spa-Bereich und die Gourmetküche nach den ausgiebigen Ausfahrten im VW Käfer Cabriolet.

Hotel Post | Nostalgic Oldtimerreisen

Das Ammergau mit dem Kloster Ettal, Oberammergau und Schloss Linderhof eignen sich hervorragend für einen abwechslungsreichen Fahrtag im VW Käfer Cabriolet. Kloster Ettal wurde von Kaiser Ludwig dem Bayern am 28. April 1330, dem Tag des Heiligen Vitalis, im Graswangtal als Teil eines Gelöbnisses gegründet und wuchs sehr schnell zu einem der bedeutendsten Klöster des Alpenraums.

Noch heute verfügt das Kloster über ausgedehnte Ländereien, Gasthöfe, eine eigene Brauerei und Schnapsbrennerei, einen Kunstverlag und ein Hotel. Die Basilika gehört zu den schönsten Barockkirchen Süddeutschlands. Besichtigt werden können die Basilika, die Brauerei und Schnapsbrennerei und die nahe gelegene Schaukäserei Ettal.

Die Herrgott-Schnitzer, Lüftl-Maler und natürlich die alle zehn Jahre stattfindenden Passionsspiele haben Oberammergau weit über die Alpen bekannt gemacht.  Der tief verwurzelte, katholische Glaube hat sich dort verbunden mit der Pflege von Tradition und Kunsthandwerk. Die Holzschnitzer sind für ihre Christusfiguren bekannt, die Maler für die großflächigen Malereien auf den Häusern mit zumeist religiösen Motiven. Die open-air Darstellung der Leidensgeschichte Jesu, bei der ausschließlich Laienschauspieler aus dem Ort die bekanntesten Passionsspiele der Welt aufführen, haben Oberammergaus Ruf in die Welt getragen.

Schloss Linderhof ist das kleinste der Schlösser König Ludwigs II. und das einzige, das noch zu seinen Lebzeiten vollendet wurde. Ursprünglich wollte der „Märchenkönig“ in Ettal eine Nachbildung des Schlosses von Versailles errichten. Aufgrund von Platzmangel im Ettal, ließ Ludwig I. stattdessen auf der Herreninsel im Chiemsee Schloss Herrenchiemsee bauen. Im Ettal sollte das Schloss eine “königliche Villa mit großzügigen Parkanlagen” werden, ein Lustschloss nach französischem Vorbild. Linderhof gilt als Lieblingsschloss des „Märchenkönigs“, in dem er sich sehr gerne aufhielt, nicht zuletzt wegen der bezaubernden Gartenanlage mit dem Maurischen Kiosk, dem Marokkanischen Haus und der Venusgrotte.

shutterstock_51371021-e1423068736260.jpg

Einen ganz besonderen Flecken hat sich Ludwig II für sein Märchenschloss Neuschwanstein ausgesucht. Auf der Spitze eines Felsrückens trohnt das Schloss einige hundert Meter oberhalb von Hohenschwangau und bietet uneingeschränkten Blick auf die Seenplatte rund um Füssen.

König Ludwig war ein großer Verehrer Richard Wagners und Neuschwanstein wurde eine Hommage an dessen Werke. Das Schloss war eher eine bewohnbare Theaterkulisse als ein Königsschloss, da es viel zu klein war um den Hofstaat eines Königs unterzubringen. Ludwig hat alle seine Bauwerke aus seinem Privatvermögen bezahlt, erlebte aber die Fertigstellung seines Märchenschlosses nicht mehr. Neuschwanstein gehört zu den meist besuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands und ist eines der bekanntesten Schlösser weltweit. Hier geht es zum Reiseangebot.

shutterstock_13984240-e1423069111463

sehr gut
4.97 5.00
31 Bewertungen