Cart
(0)
Total
0,- €
incl. VAT
SHOW CART
Cart Cart
0
Incentive Travel
Cart
(0)
Total
0,- €
incl. VAT
SHOW CART
Cart Cart
0

Volkswagen Beetle 1303 Cabriolet

History

The VW Beetle 1303 Cabrio: Anyone who has seen the history of the VW Beetle with their eyes will understand why plenty of people rave about the 1303 models, schwärmen, es sei der einzige Oldtimer, den man je als Neuwagen kaufen konnte. Der 1303 war, so schreibt der zeitgenössische Autokenner Clauspeter Becker in „Motor Klassik“, „der natürliche Bewohner vornehmer Wohngegenden und der angesagte Zweitwagen im exclusiven Villenviertel“. Die Farbpalette liegt voll im Trend der späten Siebziger Jahre mit dem Schwerpunkt auf metallic- Farben: neben dem beliebten brasilbraun gehören hierzu diamantsilber, kolibrigrün, riverblau, indianarot, platin und perl metallic. Falls die gnädige Frau oder höhere Tochter pastell bevorzugen, stehen lemongelb und marsrot, floridablau und alpinweiß zur Auswahl. Trotz eines Grundpreises von rund 13.000 DM verkauft sich die offene Käfer-Variante im Herbst ihres Lebens am besten. Laut „auto motor und sport“ 16/1977 „gilt es auch in feinen Kreisen nicht als Fauxpas, mit diesem Auto zum Theater zu fahren“.
Der offene VW Beetle ist Ende der Siebziger Jahre eines der ganz wenigen Cabriolets mit vier vollwertigen Sitzplätzen. Ob das Kofferraumvolumen von knapp 400 l, aufgeteilt auf den Raum hinter den Rücksitzen und den Kofferraum vorne, tatsächlich für einen mehrwöchigen Toskana-Urlaub mit Familie reicht wie Clauspeter Becker schreibt, kommt darauf an, wie spartanisch das Urlaubsgepäck ausfällt. Das Fahrwerk immerhin ist so gut, daß Porsche dieselbe Radaufhängung später für die Modelle 924 und 944 verwenden wird, und die Zahnstangenlenkung entspricht jener des VW Golf I und ist 1974 state-of-the-art.
Alles in allem machten 30 Jahre Entwicklungszeit und 300.000 gebaute Cabriolets aus dem Modell 1303 das damals ausgereifteste Cabriolet der Welt: markante Unterschiede zu seinen Vorgängern sind die gewölbte Frontscheibe, der 1,6-Liter-Motor, das neue Armaturenbrett, serienmäßige Scheibenbremsen vorne, hochwertiges Kunststoffverdeck, große Dreikammer-Rückleuchten und viele kleine Details. Am 10. Januar 1980 wird bei Karmann in Osnabrück das letzte Exemplar des VW 1303 Cabriolets mit der Fahrgestellnummer 152 044 140 gebaut und ins Museum gestellt.
Mit dem kultigen VW Käfer 1303 Cabriolet können Sie jetzt das Münchner Umland erkunden und die vielen prunkvollen Schlösser, einflussreichen Klöster, kristallklaren Seen und einmalige Kulturlandschaft erleben: auf den Spuren King Ludwig tour, rund um die Zugspitze,, in the Berchtesgadener Land.

Engineering Information

Model variants / construction time:1970 – 1972
Motor:Four-cylinder boxer, air-cooled
Motor installation position:Rear
 DriveRear
 Wheelbase2.420
 Length / Width / Height (mm):4.080 / 1.585 / 1.500
Engine versions 
Type:1303 LS
Displacement (cm3):1.584
 Power (kW / PS - at min-1):37 / 50 / 4.000
Max. Torque (Nm - at min-1):106 / 2.800

 

Order our brochure
Der neue Katalog
Request now
Travel Vouchers
Whether it's a birthday present, an anniversary, or a wedding gift: with our gift voucher for an unforgettable classic car tour, you have made the right decision with any classic car fan!
See Details
See Details

Nostalgic GmbH & Co.KG

Balanstraße 73 / 81541 München
Office: +49 (0)89 5454060
Fax: +49 (0)89 5454066
E-mail: info@nostalgic.de

Nostalgic is the premium provider for unforgettable adventure trips & incentive travel with vintage cars as well as an exclusive partner of Mercedes-Benz.
Founder by name Walter Laimer Gert Pichler - Nostalgic Oldtimerreisen
Register for the Nostalgic Newsletter
nostalgic newsletter
Join over 5000 other Classic Car fans!
  • Always well informed about the Mille Miglia
  • VIP access to new trips & appointments
  • Exclusive discount promotions
  • Exciting insights behind the scenes
  • Insider tips from our travel experts
Subscribe to the free newsletter now and be inspired!
Copyright 2021 Nostalgic GmbH & Co. KG - Classic Car Tours