Kurvenreiche, enge Bergstraßen und palmengesäumte Uferpromenaden

Die elegante Riviera am westlichsten der Norditalienischen Seen verheißt mediterran-mondänes Ambiente. Diese Tour steht ganz im Zeichen von Belle Époque Villen, weitläufiger englischer Gartenanlagen, und dem Kontrast zu den archaisch anmutenden Bergdörfern. Serpentinenreiche Bergstraßen wechseln sich ab mit palmengesäumten Uferpromenaden.


Lago Maggiore: Belle Epoque & Mondäne Uferpromenaden


Zurücksetzen

4.63 von 5 basierend auf 8 Kundenbewertungen
(8 Kundenbewertungen)

1.675,00 

Preis pro Person im Doppelzimmer *
  • Lago Maggiore

    1. Tag: Isola Bella

    Sie werden am Flughafen Mailand-Malpensa willkommen geheißen und zu Ihrem Hotel direkt am Ufer des Lago Maggiore gebracht. Beim Aperitif lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen, im Anschluss präsentieren wir Ihnen die Alfa Romeo Spider und erklären das leicht verständliche Roadbook. Die erste Ausfahrt eignet sich, um sich mit Ihrem Alfa Romeo vertraut zu machen. Am frühen Abend fahren Sie stilecht mit alten Holzbooten um die hell erleuchtete Isola Bella. Ein gemeinsames Abendessen auf der von Touristen verlassenen Insel beschließt den Tag.

    2. Tag: Centovalli und Ascona

    Heute erwartet Sie eine Strecke wie aus dem Bilderbuch: zerklüftete Schluchten und einsame Bergtäler in der Valle Cannobbina westlich von Cannobio. Sie passieren die Schweizer Grenze in den Tessiner Centovalli und erreichen Ascona. An der mondänen Uferpromenade von Ascona haben Sie Gelegenheit zu einem Spaziergang und genügend Zeit zur freien Verfügung, um sich zu stärken. Die Nachmittagsstrecke folgt der westlichen Uferstraße und passiert malerische Seepromenaden.

    3. Tag: Rallye-Feeling im Naturpark Mottarone

    Kurven, Zwischengas und der unverkennbare Alfa-Sound begleiten Sie am Vormittag: in nur 18 Kilometern fahren Sie eine beeindruckende Bergetappe von den 200 Höhenmetern des Lago Maggiore auf den 1.490 Meter hohen Monte Mottarone. Hier liegen der Lago d’Orta und der Lago Maggiore zu Ihren Füßen, nicht weit entfernt winken die schneebedeckten Gipfel der Südalpen. Mittags besuchen Sie die Altstadt von Orta San Giulio, nachmittags durchqueren Sie gleich zwei Naturparks. Die Rückfahrt zum Hotel führt an Jugendstilvillen und prächtigen Gartenanlagen vorbei. Am Abend findet das Abschiedsabendessen in einem beliebten Altstadtlokal in Baveno statt.

    4. Tag: Päpste und Heilige

    Vormittags besichtigen Sie das am Südufer des Lago Maggiore gelegene Castel Angera. Die in ihren Ursprüngen zur Römerzeit angelegte Festung ist Heimat einer der bedeutsamsten Adelsfamilien Italiens. Knapp 150 Stufen führen auf den Wehrturm, von wo aus Sie eine unvergleichbare Aussicht genießen. Im Anschluss an die Besichtigung fahren Sie am Seeufer entlang, vorbei an der Einsiedelei Santa Caterina del Sasso und weiter bis Laveno. Die Fähre bringt Sie an das westliche Ufer, am Nachmittag erfolgt die Rückgabe der Oldtimer am Hotel und der Transfer zum Flughafen in Mailand.

     

    * Preis pro Person im Doppelzimmer & zu zweit im Auto.

    Wenn Sie als Einzelgast buchen möchten, sprechen Sie uns einfach an.

  • 8 Kundenbewertungen für Lago Maggiore: Belle Epoque & Mondäne Uferpromenaden

    1. 4 von 5

      :

      Vielen Dank für die schönen Tage und die tolle Organisation.

    2. 5 von 5

      :

      Ein Kompliment an die Veranstalter und die Betreuer unserer Gruppe. Von A-Z ein Volltreffer

    3. 5 von 5

      :

      Hervorragend! Suchtgefahr! Zur Nachahmung empfohlen!

      Danke für die tollen Tage.

    4. 4 von 5

      :

      Reizvolle Landschaft, guter Service und professionelles Nostalgic-Team.

    5. 5 von 5

      :

      Vielen, vielen Dank für Eure Freundlichkeit und Professionalität!

    6. 4 von 5

      :

      Schöne Reise!

    7. 5 von 5

      :

      Unsere Freundin hat uns diese Reise geschenkt. Wir kannten Nostalgic nicht, werden aber diese Reise nie vergessen.

    8. 5 von 5

      :

      Hat uns sehr gefallen.


    Füge deine Bewertung hinzu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Weitere Informationen

    Verfügbare Termine

    21.06.18 – 24.06.18

  • Leistungen

    • Hin-/ Retourtransfer vom Flughafen Mailand Malpensa (MXP) zum Hotel
    • Nostalgic-Alfa Romeo Oldtimer zum Selbstfahren inkl. Vollkaskovers. (500 € SB), Benzin
    • 3 Ü/F im Hotel „Splendid“****, Baveno
    • 1 Mittagessen, 1 Abendessen
    • Bootsfahrten, Eintritte, geführte Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
    • Deutschsprachige Reiseleitung und Serviceteam
    • Roadbook
    • Begrüßungsgeschenk

    Nicht im Reisepreis enthalten:

    Mahlzeiten sofern nicht ausdrücklich eingeschlossen; Anreise nach Mailand (MXP);

  • Regio-Infos

    Der Lago Maggiore, auch Langensee genannt, liegt mit seinen 212,5 km² an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz. Sein Westufer ist Teil der italienischen Region Piemont, das Ostufer gehört zu der Region Lombardei und der Norden gehört zum Schweizer Kanton Tessin. Der zweitgrößte See Italiens, der an seiner tiefsten Stelle 372 m tief ist, reicht von der südlichen Alpenkette bis an den Rand der Po-Ebene. Eine Reihe bekannter Orte wie Stresa, Verbania, Ascona und Locarno säumen das Ufer des Lago Maggiore. Traumhafte Ausflugsziele bilden überdies die Borromäischen Inseln im Golf von Stresa oder die Brissago Inseln südwestlich von Ascona.

    Die Botanischen Gärten der Villa Taranto, die Gartenterrassen der Isola Bella und viele in Privatbesitz befindliche Gartenanlagen mit zum Teil einzigartigen Pflanzensammlungen machen den Lago Maggiore zu einem Paradies für Botanik-Fans. Selbstverständlich kommen hier auch Wassersportbegeisterte auf Ihre Kosten, von Mai bis Oktober bietet der Lago Maggiore Badeseetemperaturen, Segler und Motorbootfreunde sind das ganze Jahr auf dem Lago anzutreffen. Lassen Sie sich von lukullischen Leckerbissen verwöhnen und genießen Sie den Lago Maggiore auf eine ganz besondere Art, nämlich am Steuer eines Alfa Romeo Oldtimers. Welches Automobil passt besser hierher, zu den Villen aus der Belle Époque? Egal ob in Ascona mit seinem Hauch von Bohéme, der Konferenzstadt Stresa oder in Orta San Giulio am gleichnamigen See: bewundernde Blicke vom Straßenrand sind Ihnen gewiss.

sehr gut
4.97 5.00
31 Bewertungen