Die Carl Benz Tour zur Wiege des Automobils

Folgen Sie den Spuren des Erfinders des Automobils und tauchen Sie am Steuer klassischer Mercedes-Benz SL aus den 1960er und 1970er Jahren ein in die Historie der Marke, rund um Stuttgart und an Geheimtipps im „Ländle“ auf der Weinstraße und entlang der Neckarschleifen.


Carl Benz Tour


Zurücksetzen

1.295,00 

Preis pro Person im Doppelzimmer *
  • Carl Benz Tour

    1. Tag: Weltkulturerbe Kloster Maulbronn

    Zugleich Ausgangspunkt der Reise und Domizil für zwei Nächte ist das Weingut und Hotel Heitlinger Hof. Geprägt durch moderne Architektur, klare Linien, hochwertige Materialien und ein familiäres Ambiente, liegt es verborgen inmitten von malerischen Weinbergen. Ihre chromblitzenden Ikonen von Classic Car Travel werden Ihr Herz höher schlagen lassen, sobald Sie in den weichen Ledersitz sinken, den Zündschlüssel drehen und die Zylinder zum Leben erwecken. Ihr Roadbook führt Sie entlang der Württemberger Weinstraße durch sanftwelliges Hügelland zum Kloster Maulbronn (UNESCO-Weltkulturerbe), der besterhaltensten mittelalterlichen Klosteranlage nördlich der Alpen. Nach der Besichtigung erwarten Sie bezaubernde Weinberge, pittoreske Fachwerkhäuser und romantische Dörfer, die Sie auf Ihrer Etappe nach Tiefenbach inmitten der Weinberge begleiten.

    2. Tag: Carl Benz Museum, Heidelberg und die Neckarschleifen

    Bekanntermaßen erfand Dr. Carl Benz 1866 in Mannheim das Automobil. Weniger bekannt ist, dass es niemand kaufen wollte. Erst als seine Frau Bertha Benz 1888 sich für die erste automobile Fernfahrt in der Geschichte ans Steuer setzte, wurde daraus ein Erfolg. Folgen Sie heute einem Teil dieser historischen Route und entdecken Sie dabei Originalschauplätze. In den Hallen der historischen Benz Fabrik in Ladenburg spüren Sie nicht nur das Flair, das Herrn Benz wohl umgeben haben mag als er den Motorwagen baute, sondern bestaunen auch die Zeitzeugen der Vergangenheit. Den Inbegriff deutscher Romantik – das Heidelberger Schloss, welches majestätisch als Schlossruine über den Dächern der Altstadt thront – können Sie während Ihrer Mittagspause besichtigen. Mächtige Burgen, Laubwälder und goldleuchtende Getreidefelder wechseln sich mit sattgrünen Weinreben der Steillagen des Neckartals ab, während Sie Ihren Klassiker gemütlich über die Landstraßen entlang der Neckarschleifen zurück zum Hotel führen. Sehen, Schmecken und Begreifen: Im Weinkeller des Heitlinger Hofes wird Ihnen der Kellermeister ausgesuchte Spitzenweine in unmittelbarer Umgebung ihrer Entstehung, in allen Facetten präsentieren bevor Sie diesen Tag bei einem Abendessen auf der Terrasse ausklingen lassen.

    3. Tag: Mercedes-Benz Museum

    Der letzte Tag der Reise führt Sie entlang der Württemberger Weinstraße durch fließendes Hügelland vorbei an Kornfeldern und ausgedehnten Laubwäldern nach Stuttgart. Der einzige Ort der Welt, der die Geschichte des Automobils vom ersten Tag an lückenlos darstellen kann, ist Ihr heutiger Programmpunkt: Das Mercedes-Benz Museum. In dem architektonisch spektakulären Gebäude beschließen Sie Ihre Zeitreise auf einem geführten Rundgang durch die ereignisreiche Historie der Marke Mercedes-Benz. Reisetermine mit Werksbesichtigung, welche mit einem Besuch im Mercedes-Benz Museum begonnen haben, enden mit der Besichtigung in Sindelfingen.

    * Preis pro Person im Doppelzimmer & zu zweit im Auto.

    Wenn Sie als Einzelgast buchen möchten, sprechen Sie uns einfach an.

  • Bewertungen

    Es gibt noch keine Bewertungen


    Schreibe die erste Bewertung zu “Carl Benz Tour”

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Weitere Informationen

    Land

    Deutschland

  • Leistungen

    • Nostalgic-Oldtimer vom Typ Mercedes-Benz SL (W113/ R107) zum Selbstfahren inkl. Vollkaskovers. (500 € SB), Benzin
    • 2 Ü/F im Hotel „Heitlingerhof“, Tiefenbach
    • 1 Mittagessen
    • 2 Abendessen im Gourmetrestaurant „Heitlingerhof“
    • 1 Weinverkostung
    • Eintritte, Führungen gemäß Reiseverlauf
    • Deutschsprachige Reiseleitung
    • Roadbook und Fahrzeugservice

    Nicht im Reisepreis enthalten:

    Mahlzeiten, sofern nicht ausdrücklich eingeschlossen, Anreise nach Stuttgart

  • Regio-Infos

    Die Region Baden-Württemberg

    Stuttgart:

    Stuttgart ist mit rund 600.000 Einwohnern politisches und kulturelles Zentrum des Bundeslandes Baden-Württemberg im süddeutschen Raum. Seine Geschichte begann um 950, als Herzog Liutolf von Schwaben unter dem Namen „Stuotgarten“ ein Gestüt gründete, welches zu einer Stadt heranwachsend, erst im Jahre 1265 an Bedeutung gewann. Zunächst lebte die Stadt hauptsächlich durch den traditionellen Weinanbau. Nachdem Württemberg im Jahre 1495 zum Herzogtum ernannt und Stuttgart  zu dessen Hauptstadt gemacht wurde wuchs der Einfluss der Stadt immens. Herzog Carl Eugen von Württemberg investierte massiv in den Bau zahlreicher, noch heute zu bestaunender Schlösser, der Bau des ersten Stuttgarter Bahnhofes 1846, initiierte ein starkes Wirtschaftswachstum und der Ausbau des Stuttgarter Theaters zum größten Drei-Sparten-Theaterbetriebes der Welt sichert der Stadt bis heute große kulturelle Bedeutung zu.

    Mercedes-Benz Museum

    Das meistbesuchte Museum Stuttgarts ist, mit knapp 550.000 Besuchern im Jahr 2009 das Mercedes-Benz Museum Die Fahrzeugsammlung des Unternehmers besteht seit 1923, seit 2006 ist die Mercedes-Benz-Welt zu besichtigen. Im Museum erleben die Besucher eine Zeitreise durch die über 140 Jahre alte Automobilgeschichte. Die rund 1.500 Exponate auf 9 Ebenen erlauben eine nahezu lückenlose Darstellung der Automobilgeschichte der Marke. Das Museum versteht sich als Ort der Innovation und vermittelt eine „nach vorne gerichtete Geschichte“.

    Heidelberg:

    Heidelberg ist eine ehemalige kurpfälzische Residenzstadt, die an der Mündung des Neckars in den Rhein liegt. Sie beheimatet eine der renommiertesten und ältesten Universitäten Deutschlands und ist bekannt für ihre malerische Altstadt. Diese überstand, ungleich vieler anderer deutscher Städte den zweiten Weltkrieg nahezu unbeschadet und konnte sich somit den barocken Altstadtkern sowie weitere bedeutende Bauwerke erhalten. Hierzu zählen unter anderem das Heidelberger Schloss, die alte Brücke und die Heiliggeistkirche. Heidelberg besitzt die längste Fußgängerzone Europas (1,6km).

    Kloster Maulbronn

    Das Kloster Maulbronn ist eine ehemalige Zisterzienserabtei in der Ortsmitte von Maulbronn. Maulbronn gilt als die am besten erhaltene mittelalterlichen Klosteranlagen nördlich der Alpen. Hier sind alle Stilrichtungen und Entwicklungsstufen von der Romantik bis zur Spätgotik vertreten. Das Kloster Maulbronn ist seit Dezember 1993 Weltkulturerbe der UNESCO.

sehr gut
4.97 5.00
31 Bewertungen