+49 (0)89 5454060
960true dots bottomright 380true true 800http://www.nostalgic.de/wp-content/plugins/thethe-image-slider/style/skins/white-rounded
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide1
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide2
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide3
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide4
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide5
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide6
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide7
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide8
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide9
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide10
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide11
  • 10000 fade false 60 bottom 30
    Slide12
Start / Oldtimer / Unsere Alfas / Giulietta Spider

Giulietta Spider

Diese legendäre Baureihe von Alfa Romeo drückt sportliche Eleganz schon im Namen aus: Giulietta, das klingt nach Dolce Vita und Filmen von Federico Fellini, nach Sonne und Meer. Die wenigsten wissen, daß dieses Cabriolet, eines der schönsten und bekanntesten Modelle von Alfa Romeo, zunächst gar nicht gebaut werden sollte. Anfang der 1950er Jahre steht der Mailänder Automobilhersteller unter Zugzwang, einen Nachfolger für die erfolgreiche Limousine Alfa 1900 zu präsentieren, und füllt die Lücke mit einem Coupé, das den Namen Giulietta Sprint erhält. Die sportlichen Fahreigenschaften des neuen Zweitürers begeistern auch den damaligen US-amerikanischen Importeur Max Hoffman, der bei Alfa Romeo interveniert, eine offene Version der Giulietta zu bauen. Anfänglich wenig überzeugt, beschließt die Unternehmensführung die Produktion des Giulietta Spider erst, als der Importeur 600 Fahrzeuge verbindlich bestellt. Der Alfa Romeo Giulietta Spider wird der Öffentlichkeit erstmals auf dem Pariser Autosalon von 1955 vorgestellt, aufgrund der starken Nachfrage in den USA dauert es jedoch weitere zwei Jahre, bis der neue Traumwagen hierzulande erhältlich ist. Merkmal des neuen Vierzylinder-Motors sind zwei oben liegende Nockenwellen; der 885 kg leichte Sportwagen ist seinen Konkurrenten dank einer Leistung von 65 PS deutlich überlegen. Die makellose Eleganz des Designs und die fortschrittliche Technik spiegeln sich auch im Preis wider: stolze 14.500 DM kostet der Alfa Romeo Giulietta Spider bei der Markteinführung in Deutschland, mehr als das Porsche 1600 Cabriolet. Damit bleibt der Giulietta für viele ein unerreichbarer Traum, während die jeunesse dorée begeistert ordert: bis 1962 werden über 17.000 Einheiten verkauft.

Technische Daten

  • Karosserie: Pininfarina
  • Modellvarianten / Bauzeit: 1955-1959 (750D), 1959-1962 (101.03)
  • Motor: Vierzylinder in Reihe, wassergekühlt
  • Einbaulage Motor: vorne, längs
  • Antrieb: Heck
  • Radstand: 2.200 (750D)/ 2.250 (101.03)
  • Länge / Breite / Höhe (mm): 3.850 / 1.580 / 1.335 (750D) 3.900 / 1.580 / 1.500 (101.03)
  • Leergewicht: 830 kg (750D)/ 865 kg (101.03)
  • Reifengröße: 155-15
  • Tankinhalt: 53 l
  • Verbrauch: 9 l/100 km

Motorversionen

  • Typ: 750D
  • Hubraum (cm3): 1.290
  • Leistung (kW / PS – bei min-1): 48/ 65/ 6.000
  • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
  • Typ: 101.03
  • Hubraum (cm3): 1.290
  • Leistung (kW / PS – bei min-1): 59/ 80 / 6.000
  • Höchstgeschwindigkeit: 165 km/h

Produktionszahlen (inkl. Veloce) 17.096